Die Löwen folgen am Abend 2 Giraffen in ein enges Felsental. Alles ist perfekt, doch sie haben keine Kraft zu töten.  Stattdessen werden sie von den panischen  Giraffen regelrecht überrannt. 

Es wird immer trockener. Auch wenn es dieses Jahr punktuell sehr heftige Regenfälle gab, ändert das am langfristigen Trend nichts. 2019 sind 90 % der Rinder der Himbas verdurstet. Wildtiere sind besser. Aber ohne Wasser und Vegetation ist dann auch da Schluss. Na, und die Wüstenlöwen kommen am Ende in der Nahrungskette. Ihr Abschied ist ein schleichendes Drama. 

Das Schlimme ist, sind sie weg, dann ist das für immer.  Sie sind Experten und nur als solches kann man in einem solchen Lebensraum überleben. 

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

About the Author

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.