Was sonst in einer großen Halle stattfand, nun im zwar auch großen , aber sehr intimen Kunsthaus:

Eine Live-Multivision als Wohnzimmershow und alle sitzen in der ersten Reihe. Schön etwas Essen und Trinken und dann eine ausgedehnte Reise durch die Kunst meines Lebens. Eine Galerie-Führung als Dialog. Besonders inspirierend ist auch die Kommunikation zwischen superspannenden Gästen. Ich glaube wir hatten alle das Gefühl, viel voneinander gelernt zu haben… und die Stunden verflogen gerade so.

Ich war zwar am Ende des Wochenendes total fertig, aber das war auch ein Zeichen, wie gut es war. Von Freitag bis Sonntag einfach tolle Gäste, Einblicke und Gespräche und ganz tief in Afrika und der Kreativität.

Und weil es so schön war, geht es jetzt auch weiter:

Am 08.04.2022 – “Wild und weit – 25 Jahre Afrika” und eine kommunikative Führung durch das Kunsthaus mit Fingerfood und Drinks – Tickets hier.

Und das gleich nochmals am nächsten Tag – Tickets hier.

Demnächst würde ich auch einen Directors Cut Event für den neuen Kinofilm PAMBARA exklusiv anbieten. Wer Interesse hat, bitte hier schon einmal melden. Das muss sehr besonders und exklusiv sein.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

About the Author

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.