Bereits im März hatte ich diese Erdmannfamilie das letzte Mal gefilmt. Sie hatten kurze Zeit zuvor ihre Babys verloren, als ein Zyklon binnen kürzester Zeit die Salzpfannen überschwemmte und die neugeborenen Babys ertranken.

Das zu viele Wasser gibt vielen Erdmännern in der Wüste eine gute Lebensgrundlage. Hier in den Salzpfannen ist es eher so, dass das Nahrungsangebot sehr knapp ist und die Erdmännchen gerade viel Stress haben.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

About the Author

admin

2 Comments

  1. Gerold

    Ich muss hier einfach mal ein großes Kompliment los werden. Dieser Blog hier ist wunderbar. Schöne Bilder und sehr liebevoll und informativ gemacht. Schade, dass hier so wenige Follower etwas kommentieren. Heutzutage zählen nur noch Soziale Netzwerke, wo man komplett zugemüllt wird.

    Lieber Herr Barfuss, machen Sie hier bitte weiter und lassen Sie sich bitte nicht entmutigen.

    Herzliche Grüße vom Zürisee.

    1. Matto

      Danke, Gerold. Ganz sicher mache ich weiter. Pambara wird ein großes Projekt werden, das Ökologie in völlig neuem Licht stellt. Ich bin auch zuversichtlich, dass bald mehr Traffic und Kommentare hier auf dem Blog zu lesen sein werden.

      Allen auf jeden Fall weiter viel Spaß mit Pambara. Erzählt allen euren Freunden davon und dann kommen wir Schritt für Schritt voran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.