„Verloren in Gedanken“, weil

  • möglicherweise die Welt verrückt spielt
  • Egoismus regiert und niemand die Chancen des Ökosystems erkennt
  • man vor lauter Bäume den Wald nicht sieht

Aber vielleicht machen sich Tiere gar keine Gedanken über die Zukunft, zumindest nicht über die ferne Zukunft. Vielleicht ist in ihrem System noch der gesunde und logische Impuls, dass wenn man eine ferne Zukunft plant, aber auf dem Weg dorthin äußere Faktoren eine andere Richtung vorgeben, sowieso die Planung dahin ist. Außer dass man mit Planungswahn Egomanie fördert und diese wiederum kurzsichtig ist, was eine ferne Planing schlicht konterkariert. Okay, nach nun vielen Tagen „Lost in Thoughts“ habe ich vielleicht zu viel nachgedacht. Wenigstens ist ein sehr besonderes Kunstwerk entstanden. Also, macht euch keine Sorgen – ich bin so weit okay:-)

„Lost in Thoughts“, Originalaquarell von Matto Barfuss, A: 75 x 56 cm

Und hier findet ihr die aktuelle Kunstsammlung PAMBARA.https://spark.adobe.com/page/HHlJA0wKC8crm/ Viel Spaß mit euren Gedanken darüber.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

About the Author

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.